Februar 2021

25Feb19:3021:00Online Stammtisch zur Energiepolitik im Landtagswahlprogramm

Mehr

Veranstaltungsdetails

Aufgrund der Covid-Einschränkungen dürfen wir leider weder Präsenz-Stammtische noch größere Wahlkampfveranstaltungen durchführen. Wir können uns dennoch sehen, auszutauschen und unsere politischen Positionen vorbringen: Via Internet.

Zugangslink | Zugangscode: 290-852-421| Telefoneinwahl: +49 891 2140 2090

Aus unserem Landtagswahlprogramm:

"Die Grundlagen unseres Wohlstands drohen durch eine Politik der Energie- und Verkehrswende, die aufgrund ideologischer Vorgaben ohne Augenmaß betrieben wird, nachhaltig beschädigt zu werden. Zur Durchsetzung der „Großen Transformation“ (Great Reset) – eines Systemwechsels, weg von sozialer marktwirtschaftlicher Demokratie, hin zum grünen Staatssozialismus – laufen in Deutschland seit langem Kampagnen gegen die Kernenergie und die Nutzung fossiler Energieträger. Mit der geforderten „Dekarbonisierung“ droht dem Hochtechnologieland Baden-Württemberg deshalb die Deindustrialisierung.

Eine Vollversorgung durch „Erneuerbare Energien“ ist aber nicht möglich. Baden-Württemberg muss schon jetzt Kohlestrom oder Kernenergie importieren, um die bedarfsgerechte Versorgung von Industrie und Bevölkerung aufrechtzuerhalten. Die Politik der Energiewende ist gescheitert. "

Dr.-Ing. Andreas Geisenheiner und Dipl.-Ing. Michael Principato, beide Mitglieder im Landesfachausschuss für Wirtschaft und Energie und Mitautoren des Enrgiekapitels, werden die Hintergründe der Aussagen des Wahlprogramms beleuchten und stehen für fragen und Antworten zur Verfügung.

 

Unser Kurzprogramm zur Landtagswahl können sie HIER downloaden.

Sie kennen GoToMeeting noch nicht?
Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind:
https://global.gotomeeting.com/install/875559397

Zeit

(Donnerstag) 19:30 - 21:00

X