PM AfD Rhein-Neckar: Skandal: Kretschmann will keine Lockerungen bis Ostern!

Wall­dorf. In Baden-Würt­tem­berg liegen derzeit mit 274 Per­so­n­en ganze 0,002 Prozent mit pos­i­tivem Coro­na-Test auf der Inten­sivs­ta­tion. Das bedeutet aber nicht, dass sie auch WEGEN Coro­na dort aufgenom­men wur­den, da der Grund für die Hos­pi­tal­isierung gar nicht erfasst wird. Zahlre­iche der Patien­ten sind also nur im Zuge eines Rou­tinetests nach der Auf­nahme pos­i­tiv getestet wor­den. Trotz­dem will Min­is­ter­präsi­dent Kretschmann keine Lockerun­gen vor Ostern, er wolle die vor Kurzem ver­hängten Ver­schär­fun­gen (FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr) nicht durch „halt­lose Ausstiegs­de­bat­ten“ kon­terkari­eren. Er ver­hängt also erst unnötige Ver­schär­fun­gen, um damit dann das Her­auszögern der Lockerun­gen zu recht­fer­ti­gen! Dass in Europa ger­ade nach und nach fast alle Län­der lock­ern und die Maß­nah­men auf­grund der fehlen­den Gefahr durch Omikron nicht gerecht­fer­tigt wer­den kön­nen, scheint ihm egal zu sein. Nur die AfD stellt sich gegen diesen Wahnsinn und fordert umge­hend eine Aufhe­bung aller Maß­nah­men. Dazu Patrick Andreas Bauer: “Es ist eine Schande, dass trotz Omikron Min­is­ter­präsi­dent Kretschmann immer noch der Mei­n­ung ist, weit­ere Maß­nah­men seien angebracht.” 

X